Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Entstauungstherapie.

Mit rhythmischen und sanft pumpenden Handgriffen wird ganz gezielt die reduzierte Pumpfunktion des Lymphsystems aktiviert.

Aus dem geschwollenen Gewebe des Körpers (z.B. nach Verletzungen) wird dadurch die gesammelte Flüssigkeit abtransportiert;

Schmerzlinderung und Beweglichkeit werden gefördert.

Typische Anwendungsgebiete:

  • Postoperative Schwellungen
    z.B. nach Knieoperationen
  • Postoperativ nach Brustkrebs
    Häufig tauchen im Anschluss an Brustkrepsoperationen Schwellungen des Armes auf
  • Angeborenes Lymphödem
  • Schwellungen nach Verletzungen
    z.B. nach Umknicken
  • Blutergüssen und Zerrungen
  • Lipödem